Allgemein

Nachruf

Mai 19, 2022
 

Der Turnverein Forst 1897 e. V. trauert um sein

Ehrenmitglied

Kurt Hagenmeier

Im Jahr 1969 ist Kurt Hagenmeier Mitglied in unserem Verein geworden und hat sich nach dem Turnen zu Beginn seiner Mitgliedschaft anschließend mit Leib und Seele dem Faustball verschrieben. Diese Sportart faszinierte ihn fortan und der Faustball hat ihn nicht mehr losgelassen. Er spielte aktiv mit Leidenschaft und hat über Jahrzehnte hinweg die Kameradschaft in der Abteilung geliebt. Vor allem die regelmäßigen Freizeiten auf dem Hilsenhof im Schwarzwald waren für ihn angenehme und unvergessliche Pflichttermine.

Bei den sportlichen Höhepunkten der Abteilung, dem Deutschland Pokal 1980 in Bruchsal und den Deutschen Feldfaustball Meisterschaften 1997 in Forst, half Kurt Hagenmeier als Spieler und Helfer an vorderster Front mit.

Von 1988 – 2010 war Kurt Hagenmeier 2. Vorsitzender beim TV Forst und hat während dieser Zeit maßgeblich an unserer Aufwärtsentwicklung mitgewirkt. Nach dem Umbau der Jahnhalle, wo er von 1984 – 1987 im Einsatz war, galt sein Augenmerk der Modernisierung der Sportanlagen im heutigen Waldseestadion. Auch die Partnerschaft mit unseren Freunden in Landsberg hat Kurt Hagenmeier stets unterstützt.

Mit der Jahnmedaille 2004 und der Ehrenmitgliedschaft 2014 wurden seine Verdienste angemessen gewürdigt. Darüber hat er sich aufrichtig gefreut.

Lieber Kurt: Vielen Dank für Deine Vereinstreue, Tatkraft, Kameradschaft, Freundschaft und Loyalität!

Unser tiefes Mitgefühl gilt der Familie.

Für den TV Forst:

Frank Eckert, Ehrenvorsitzender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.